Sind alle Schnitzel verwandt? Veranstaltung über die Bedeutung alter Nutztierrassen. 26. April in Warder.

Nicht nur das Walachenschaf, das Angler Sattelschwein und Pommerngans sind gefährdete Nutztierrassen. Inzwischen stirbt weltweit jeden zweiten Monat eine Nutztierrasse aus.

Die Veranstaltung „Sind alle Schnitzel verwandt? Kulturgut – alte Haustierrassen“ informiert über die Bedeutung die sie für die biologische Vielfalt der Landwirtschaft haben. Dazu referieren Experten der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Agrarwirtschaft.

Prof. Dr. Dr. Kai Frölich, Direktor der Arche Warder Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen e. V., stellt die Bedeutung von Haustierparks für den Erhalt der Agrobiodiversität vor. Anschließend stehen umweltpädagogische Aspekte,  die Erhaltungszucht, Gehegehaltung und aktuelle Forschungsergebnisse über die biologischen Besonderheiten alter Rassen im Vordergrund.

Wann: Donnerstag, 26. April 2018

Wo: Arche Warder Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen e. V.,  Informationen zur Anreise

Hier geht es zum Programmflyer Faltblatt 2018-08 Schnitzel verwandt 26.April  

und zum Anmeldeformular: Anmelde-Formular Schnitzel – Verwandtschaft

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.